Archiv der Kategorie: Klassenkampf

Corbyn soll mit aller Macht gestoppt werden

Corbyn soll mit aller Macht gestoppt werden

Die Angst vor Jeremy Corbyn als möglicher Nachfolger von Theresa May als Premierminister ist so groß, dass eine renommierte Anwaltskanzlei beauftragt wurde, um zu überprüfen, wie ihn die USA als Terrorunterstützer auf die Sanktionsliste setzen könnten.

Quelle: deutsch.rt.com/international/77176-corbyn-soll-mit-aller-macht/

Politico veröffentlicht Plädoyer für Wiedereinführung der Sklaverei

Politico veröffentlicht Plädoyer für Wiedereinführung der Sklaverei

von Norbert Häring – Das einflussreiche Washingtoner Politmagazin Politico hat am 13. Februar ein Meinungsstück des marktradikalen Chicagoer Juraprofessors Eric Posner und des „Principal Rese…

Quelle: linkezeitung.de/2018/10/07/politico-veroeffentlicht-plaedoyer-fuer-wiedereinfuehrung-der-sklaverei/

Lafontaine: Deshalb hat AfD einen Gleichstand mit SPD erreicht

Lafontaine: Deshalb hat AfD einen Gleichstand mit SPD erreicht

von Oskar Lafontaine, einst SPD-Vorsitzender und heute Fraktionsvorsitzender der Linken im Saarländischen Landtag, hat in seinem Facebook-Account zum Fazit einer aktuellen Studie des Meinungsforsch…

Quelle: linkezeitung.de/2018/07/12/lafontaine-deshalb-hat-afd-einen-gleichstand-mit-spd-erreicht/

Wie Political Correctness von Ausbeutung und Verelendung ablenkt

Wie Political Correctness von Ausbeutung und Verelendung ablenkt

Bei diesen Themen zeige sich ein gesellschaftliches Problem: Die „Propaganda der Verletzlichkeit und Empfindlichkeit“, erklärt der Professor für Philosophie und Kulturtheorie an der Kunstuniversität Linz im Interview mit Sputnik. Als Beispiel dafür berichtet er in seinem Buch zu Beginn, wie er bei einem Flug in die USA den Film „Amour“ von Michael Haneke sehen wollte und gewarnt wurde, dieser enthalte „Erwachsenensprache“.

Quelle: weltnetz.tv/story/1382-wie-political-correctness-von-ausbeutung-und-verelendung-ablenkt

Sahra Wagenknecht bezeichnet Kritik an Essener Tafel als Heuchelei – und hat Recht

Sahra Wagenknecht bezeichnet Kritik an Essener Tafel als Heuchelei – und hat Recht

Die Essener Tafel nimmt aus Kapazitätsgründen momentan keine nichtdeutschen Neumitglieder an. Dafür hagelt es Kritik aus Presse und Politik. Die Fraktionschefin der Linkspartei Sahra Wagenknecht hat diese Kritik nun als das eingeordnet, was sie ist: als Heuchelei.

Quelle: deutsch.rt.com/meinung/65789-sahra-wagenknecht-bezeichnet-kritik-an-essener-tafel-als-heuchelei-und-hat-recht/

Die Linken regen sich nicht mehr darüber auf, dass Arme in Deutschland sich um Essensreste streiten müssen. Es ist ihnen aber offenbar sehr wichtig, dass Ausländer, Frauen und Schwule einen gerechten Anteil an diesen Abfällen bekommen.
Irgendwie ist das nur noch widerlich.  (rak)