Archiv der Kategorie: Imperialismus

Was ist los im Iran? Die Hintergründe der Proteste und die westlichen Narrative (I)

Was ist los im Iran? Die Hintergründe der Proteste und die westlichen Narrative (I)

von Rainer Rupp – Die USA, Israel und die Saudis machen sich Sorgen um Demokratie und Menschenrechte im Iran. Deutsche Staatsmedien leisten Schützenhilfe. Obwohl ein Umsturz im Iran unwahrsch…

Quelle: linkezeitung.de/2018/01/06/was-ist-los-im-iran-die-hintergruende-der-proteste-und-die-westlichen-narrative-i/

Die Partei der Arbeit des Iran (Toufan): Der Aufstand ist Ausdruck des angesammelten Zorns.

Die Partei der Arbeit des Iran (Toufan): Der Aufstand ist Ausdruck des angesammelten Zorns.

von LZ Die Beurteilung der aktuellen Proteste im Iran durch linke und antiimperialistische Medien sind höchst gegensätzlich. Auf der einen Seite stehen diejenigen, die die Proteste im Kontext der I…

Quelle: linkezeitung.de/2018/01/05/die-partei-der-arbeit-des-iran-toufan-der-aufstand-ist-ausdruck-des-angesammelten-zorns/

„Bewaffnete Demonstranten“ versuchen im Iran „Polizeiwachen und Militärstützpunkte zu erobern“

„Bewaffnete Demonstranten“ versuchen im Iran „Polizeiwachen und Militärstützpunkte zu erobern“

von Bei den von der Terrorgruppe MEK geführten und von Israel, Saudi Arabien und den USA unterstützten Chaostagen im Iran soll es inzwischen zwölf Tote gegeben haben. Die globale Hasbara überschläg…

Quelle: linkezeitung.de/2018/01/02/bewaffnete-demonstranten-versuchen-im-iran-polizeiwachen-und-militaerstuetzpunkte-zu-erobern/

Internationale Kampagne kriminalisiert Kritik an Israel als „Antisemitismus“.

Internationale Kampagne kriminalisiert Kritik an Israel als „Antisemitismus“.

von Alison Weir –  Übersetzung LZ Bild: Delegierte der Interparlamentarischen Koalition zur Bekämpfung des Antisemitismus 2009 in London. Die Organisation gab eine Erklärung heraus, in der si…

Quelle: linkezeitung.de/2017/12/23/internationale-kampagne-kriminalisiert-kritik-an-israel-als-antisemitismus/

Separatismus: Auch jetzt würden noch fast 80 Prozent der Krim-Bürger für die Sezession stimmen

Separatismus: Auch jetzt würden noch fast 80 Prozent der Krim-Bürger für die Sezession stimmen

Separatismus: Auch jetzt würden noch fast 80 Prozent der Krim-Bürger für die Sezession stimmen

Eine Umfrage eines vom Deutschen Bundestag eingerichteten Zentrums zerstört Mythen über die russische Annexion der Krim

Quelle: www.heise.de/tp/features/Separatismus-Auch-jetzt-wuerden-noch-fast-80-Prozent-der-Krim-Buerger-fuer-die-Sezession-stimmen-3902899.html

Fortsetzung aggressiver Rhetorik: Saudischer Prinz nennt Irans Chamenei „Hitler des Nahen Ostens“

Fortsetzung aggressiver Rhetorik: Saudischer Prinz nennt Irans Chamenei „Hitler des Nahen Ostens“

Fortsetzung aggressiver Rhetorik: Saudischer Prinz nennt Irans Chamenei „Hitler des Nahen Ostens“

Der saudische Kronprinz Mohammad bin Salman bezeichnet das iranische Staatsoberhaupt Ajatollah Ali Chamenei im Interview mit der New York Times den „neuen Hitler des Nahen Ostens“. Im Rahmen der Parallele verweist er darauf, dass Appeasement damals nicht die richtige Strategie war.

Quelle: deutsch.rt.com/der-nahe-osten/61189-aggressive-rhetorik-saudischer-prinz-nennt-chameini-hitler-iran-saudi/

Hey, da ist er, der nächste Hitler! Wurde aber auch Zeit, Gaddafi ist eine Weile her und immer nur Assad ist auch langweilig. (rak)