Archiv der Kategorie: Imperialismus

Neueste CNN-Enthüllung: Russland nutzte Pokémon-Go-Videospiel zur Beeinflussung der US-Wahlen

Neueste CNN-Enthüllung: Russland nutzte Pokémon-Go-Videospiel zur Beeinflussung der US-Wahlen

Neueste CNN-Enthüllung: Russland nutzte Pokémon-Go-Videospiel zur Beeinflussung der US-Wahlen

Eine CNN-Recherche soll angeblich ergeben haben, dass russische Akteure das populäre Videospiel Pokémon Go benutzt haben, um bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016 Rassenunruhen zu schüren. Mit der neuesten „Enthüllung“ scheint CNN aber den Bogen selbst in den USA überspannt zu haben.

Quelle: deutsch.rt.com/nordamerika/58937-neue-cnn-enthullung-russland-nutzte-pokemon-go-beeinflussung-wahl/


Ich verstehe. Die Russen setzen also sogenannte ‚Putimons‘ ein, um die westlichen Staaten ins Chaos zu stürzen. Sowas habe ich immer schon vermutet 🙁

Der Kriegsgott

„…Seine Stimme war bald laut und bald leise, aber immer heiser.
Mit lauter Stimme sprach er von kommenden großen Zeiten…“

G 7 drohen Russland mit verschärften Sanktionen

G 7 drohen Russland mit verschärften Sanktionen

Die führenden Industriestaaten sind sich einig: Wenn Moskau sich nicht stärker um eine Deeskalation in der Ukraine bemüht, werden weitere Sanktionen verhängt. Die G 7 erwarten von Präsident Putin vor allem drei Dinge.

Quelle: www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-konflikt-g-drohen-putin-mit-weiteren-sanktionen-1.1985554

„…und mit leiser Stimme lehrte er die Weiber, wie man Krähen und Möwen kocht…“

Günstig kochen am Monatsende: Diese Gerichte kosten weniger als drei Euro

Günstig kochen am Monatsende: Diese Gerichte kosten weniger als drei Euro

Food

Quelle: www.bento.de/essen/billige-rezepte-so-kochst-du-guenstige-gerichte-1304549/


Der Kriegsgott (Bertolt Brecht)

Ich sah den alten Kriegsgott stehen auf einem Sumpf zwischen Abgrund und Felswand.
Er roch nach Freibier und Karbol und zeigte Halbwüchsigen seine Hoden, denn er war von einigen Professoren verjüngt worden.
Er beteuerte mit heiserer Wolfsstimme seine Liebe zu allem Jungen. Dabei stand eine schwangere Frau und zitterte.
Und ohne Scham redete er weiter und stellte sich vor als großer Ordnungsmann. Und er schilderte, wie er die Scheunen überall ordnete, indem er sie leerte.
Und wie man Spatzen Brocken hinwirft, so fütterte er arme Leute mit Brotkrusten, die er armen Leuten weggenommen hatte.
Seine Stimme war bald laut und bald leise, aber immer heiser.
Mit lauter Stimme sprach er von kommenden großen Zeiten, und mit leiser Stimme lehrte er die Weiber, wie man Krähen und Möwen kocht.
Dabei hatte er einen unruhigen Rücken und sah sich immerfort um, als fürchtete er einen Dolchstoß.
Und alle fünf Minuten versicherte er dem Publikum, daß er nur ganz kurz aufzutreten gedenke.