Archiv der Kategorie: Imperialismus

Netanjahu testet Nerven der Nahost-Konferenzler

Netanjahu testet Nerven der Nahost-Konferenzler

Israels Ministerpräsident Netanjahu spricht in einem Video von einem „Krieg gegen den Iran“. Dann rudert er zurück und redet vom „Bekämpfen“. Es ist ein denkwürdiger Auftakt der Nahost-Konferenz in Warschau, zu der Iran nicht eingeladen ist.

„Was wichtig bei diesem Treffen ist, und das ist nicht geheim, weil es viele davon gibt – ist, dass das ein offenes Treffen mit Vertretern führender arabischer Länder ist, die sich zusammen mit Israel hinsetzen, um unser gemeinsames Anliegen eines Krieges gegen den Iran voranzubringen.“

Quelle: www.n-tv.de/politik/Netanjahu-testet-Nerven-der-Nahost-Konferenzler-article20856606.html

Iran überfällt Europa – USA schützen Russland mit Raketen

Iran überfällt Europa – USA schützen Russland mit Raketen

So schön können Traditionen sein: Es sind rund zehn Jahre her, dass US-Präsident George W. Bush einen Raketenschild ankündigte, der Europa in erster Linie vor „Terroristen“ und „Schurkenstaaten“ wie dem Iran und Nordkorea schützen sollte.

Quelle: de.sputniknews.com/kommentare/20190204323825593-usa-inf-zoff-kommentar/

Chomsky, Pilger und 70 weitere fordern in offenem Brief ein Ende der US-Intervention in Venezuela

Chomsky, Pilger und 70 weitere fordern in offenem Brief ein Ende der US-Intervention in Venezuela | Die Freiheitsliebe

Der US-Interventionismus in Venezuela muss enden, nur ein friedlicher Dialog kann die Krise im Land lösen.

Quelle: diefreiheitsliebe.de/politik/chomsky-pilger-und-70-weitere-fordern-in-offenem-brief-ein-ende-der-us-intervention-in-venezuela/

Das verheimlichte Interview über den Nahostkonflikt – im Gespräch mit Sophia Deeg

Das verheimlichte Interview über den Nahostkonflikt – im Gespräch mit Sophia Deeg | Die Freiheitsliebe

Wir sind selber überrascht, wie schlecht, tendenziös und unwahr ein Journalist der Süddeutschen Zeitung über den Kampf für palästinensische Menschenrechte schreiben kann. Sophia Deeg, eine Aktivistin und Autorin aus Berlin, die für die Reportage von Thorsten Schmitz über die BDS-Bewegung interviewt wurde, stellt das ohnehin lesenswerte Original-Interview zur Verfügung und gibt damit erhellende Einblicke über seine entstellende Arbeitsweise, die im ersten Kommentar nachzulesen ist: Vollständiges Interview mit Sophia Deeg: Weshalb geben Sie und BDS Berlin derzeit keine persönlichen Interviews? Wir sind der Auffassung, Leserinnen und Leser haben ein Recht auf ordentliche Informationen, und in schriftlicher Form ist das besser zu gewährleisten als mündlich. Zudem waren die Live-Interviews, die wir gegeben haben, sehr zeitaufwendig und das Ergebnis meist kümmerlich bis kontraproduktiv. Obwohl uns Zitate zum Absegnen zugeschickt wurden, haben es manche Journalistinnen und Journalisten

Quelle: diefreiheitsliebe.de/politik/das-verheimlichte-interview-ueber-den-nahostkonflikt-im-gespraech-mit-sophia-deeg/

Die Kreuzigung – Im Fall Julian Assange geht es um Folter, schwarze Propaganda und das drohende Ende der Demokratie.

Die Kreuzigung – Im Fall Julian Assange geht es um Folter, schwarze Propaganda und das drohende Ende der Demokratie.

von Chris Hedges – www.rubikon.news Im Fall Julian Assange geht es um Folter, schwarze Propaganda und das drohende Ende der Demokratie. Assanges Lebensbedingungen in der ecuadorianischen Bots…

Quelle: linkezeitung.de/2018/11/24/die-kreuzigung-im-fall-julian-assange-geht-es-um-folter-schwarze-propaganda-und-das-drohende-ende-der-demokratie/

Bank of England weigert sich, Venezuelas Gold auszuhändigen

Bank of England weigert sich, Venezuelas Gold auszuhändigen

von Die Bank of England (BoE) weigert sich, Gold im Wert von über 482 Millionen Euro an den Eigentümer, den Staat Venezuela, zurückzugeben. Die britische Regulierungsbehörde behauptet, dass die Uns…

Quelle: linkezeitung.de/2018/11/12/bank-of-england-weigert-sich-venezuelas-gold-auszuhaendigen/